Ausbildungsdienst Dekon-Zug

Eingetragen bei: Katastrophenschutz | 0

Am letzten Samstag fand am Feuerwehrhaus Bad Wildungen der erste Ausbildungsdienst des neu in Bad Wildungen stationierten Dekontaminations-Zuges statt.

Dabei galt es einen Dekontaminationsplatz bestehend aus einer Dekontaminationsdusche, einem Duschzelt und einem Aufenthaltszelt aufzubauen. Zusätzlich musste eine Wasser- und Abwasserversorgung zum Dekontaminationszelt und zum Duschzelt hergestellt werden. Außerdem mussten zwei Aggregate zur Wassererwärmung und zur Beheizung des Aufenthaltszeltes aufgebaut werden.

Im Anschluss wurde der Dekontaminationsplatz „betrieben“. Dazu rüsteten sich zwei Kameraden mit Atemschutzgeräten und Chemikalienschutzanzügen aus.

Der Dekontaminations-Zug setzt sich aus etwa 50 Einsatzkräften der Bad Wildunger Feuerwehren zusammen. Verantwortlich für den Zug sind Zugführer Michael Ritte und sein Stellvertreter Daniel Lichtblau.

Fotos: S. Schwieder