Fahrgestell: VW MAN
Typ: 8.150

Baujahr: 1992
Motorleistung: 110 KW / 150 PS
Zulässige Gesamtmasse: 8.500 KG
Besatzung: 1 : 2 (ein Trupp)
Aus- und Aufbau: Fa. Schmitz, Wilnsdorf
BELADUNG UND TECHNISCHE AUSRÜSTUNG :
  • 6 Chemikalienschutzanzüge (CSA)
  • 4 leichte Chemikalienschutzanzüge (Teilkörperschutz)
  • 4 Pressluftatmer und 4 Reserveflaschen
  • 1 tragbarer Stromerzeuger 8 KVA
  • 1 ausfahrbarer Flutlichtmast (2 X 1.000 Watt)
  • 1 Wasserturbinen angetriebener HochleistungslüfterFa. Hale, Typ Tyhoon mit einer Leistung von 51.000 m³/h
  • pneumatische Dichtkissen
  • verschiedene mineralöl- und säurebeständige Pumpen
  • mineralöl- und säurebeständiges Dichtungsmaterial
  • mineralöl- und säurebeständige Auffangbehälter ca.11 m3
  • verschiedene Öl- und Säurebinder
EINSATZMÖGLICHKEITEN :
Das Fahrzeug wird bei Gefahrgutunfällen eingesetzt. Die Ausstattung und Beladung erlaubt es, sowohl Säuren als auch Laugen und andere Chemikalien einzugrenzen, aufzufangen und umzupumpen. Der Gerätewagen Gefahrgut
kann aber auch zum Auffangen und Umpumpen von kontaminierten Löschwasser eingesetzt werden.