Bereits seit 20 Jahren besteht die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Bad Wildungen.
Eine kleine Zeitreise in das Jahr 1996:

27. September 1996 – Das erstes Zusammentreffen
Am Freitag, den 27. September 1996, findet das erste Zusammentreffen der neuen Jugendfeuerwehr im Feuerwehrstützpunkt statt – insgesamt haben sich zu diesem Zeitpunkt bereits 30 Jugendliche (darunter 6 Mädchen) angemeldet. Die beiden Jugendfeuerwehrwarte Ralf Höcker und Michael Mutschmann stellen den Jungen und Mädchen die Feuerwehr Bad Wildungen vor und Wehrführer Frank Volke präsentiert die Einsatzfahrzeuge.

In den kommenden Wochen werden den Jungen und Mädchen das Einmaleins der Feuerwehr vermittelt: Schläuche auswerfen und aufrollen, Standrohr setzen, Leiter steigen und den Umgang mit einem Stahlrohr. Zahlreiche Kameraden der Einsatzabteilung beteiligen sich an der Ausbildung.

 

26. Oktober 1996 – Die offizielle Gründung
Am Samstag, den 26. Oktober 1996, wird die Jugendfeuerwehr Bad Wildungen im Rahmen einer Umweltaktion der Kreisjugendfeuerwehr Waldeck-Frankenberg offiziell gegründet. Bei dieser Umweltaktion wurde oberhalb des Industriegebietes eine Benjeshecke errichtet, im Stadtteil Hundsdorf eine 3.800 Quadratmeter große Feldgehölzinsel und eine Hecke angelegt und in der Nähe der Umgehungsstraße 1.200 Eichen, Buchen, Linden und andere Laubbäume eingepflanzt. Insgesamt beteiligten sich an der Umweltaktion über 500 Jungen und Mädchen.

 

20 Jahre Jugendfeuerwehr – einige Fakten
Die Jugendfeuerwehr wurde im Jahre 1996 mit dem Ziel gegründet, Nachwuchs für die Einsatzabteilung auszubilden. Im Jahr 2016 besteht die Einsatzabteilung zu knapp einem Drittel aus ehemaligen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr.
Von den 30 Gründungsmitgliedern der Jugendfeuerwehr versehen heute noch 10 ihren Dienst in der Einsatzabteilung, u.a. Wehrführer Alexander Paul und sein Stellvertreter Michael Ritte.

 

Presseartikel zur Gründung der Jugendfeuerwehr

Alle Fotos: Fotoarchiv Feuerwehr Bad Wildungen