Einsatzübung F2Y

Eingetragen bei: Einsatzabteilung, Übungen | 0

Am vergangenen Dienstag bot sich uns die einmalige Gelegenheit an bzw. in einem vor dem Abriss stehenden Wohnhaus in der Kirchröder Straße eine Zugübung durchzuführen.

Als Übungsszenario wurde ein Wohnhausbrand mit mehreren vermissten Personen angenommen.

Bei der Erkundung durch den Zugführer und den Einheitsführer des VLF konnte festgestellt werden, dass sich insgesamt 3 Personen auf den Balkonen des Wohnhauses aufhielten. Diese Personen wurden über die Drehleiter bzw. über eine Steckleiter in Sicherheit gebracht. Des Weiteren konnte in Erfahrung gebracht werden, dass noch insgesamt 4 weitere Personen im Haus vermisst wurden. Daraufhin gingen mehrere Atemschutztrupps in das stark verqualmte Wohnhaus vor um nach diesen zu suchen und das Feuer zu löschen.

Nachdem alle 7 Personen gerettet werden konnten und das Feuer gelöscht war konnte die Übung erfolgreich abgeschlossen werden.

Nach einem abschließenden Gruppenfoto mit allen Beteiligten dankten Alexander Conradi und Michael Ritte dem Hauseigentümer Ulrich Lenk für die zur Verfügungstellung des Hauses.

Im Feuerwehrhaus wurde die Übung im Anschluss nochmals kurz besprochen.

Fotos: Timo Rasmus (1-7), Rainer Rüsch (8)